Ihre 19 Werkzeuge

  1. Die 2 Minuten Gedanken Hygiene

Sie halten Ihren Körper rein - oder? Und was ist mit Ihren Gedanken? Mehr als 10.000 Gedanken gehen Stunde für Stunde durch Ihren Kopf. Sind diese alle wirklich förderlich? Mit der „2 Minuten Gedanken-Hygiene“ haben auch Sie Ihre Gedanken im Griff.

  1. Die Drei Finger Technik

Kennen Sie das: Situationen, die Sie im Alltag schnell meistern müssen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem „Rausholer“ - Ihre mentale Stärke erfolgreich nutzen können. Jahrelang in der Praxis erprobt. Prädikat wertvoll!

 

  1. Der 15 Minuten „Babyschlaf“ - überall und jederzeit

Termindruck, Belastung oder Jetlag - was auch immer Ihnen den Schlaf raubt -  nutzen Sie die hier erlernte Technik, und schlafen Sie immer dann, wann Sie Schlaf brauchen und so viel, wie Sie möchten - ob 15 Minuten oder 8 Stunden.

  1. Die 3-2-1 Entspannung

In 3 Minuten Kraft tanken und Entspannung finden?

So lange Sie glauben, dass dies nicht möglich ist, wird es auch so sein.

Lernen Sie, wie es geht, damit Sie wissen, dass es geht.

 

  1. Der 1-Meter-Sprint – Die nahe Ziellinie

 

Die  Methode, um zu prüfen, was wirklich Ihre Ziele sind:

Ziele definieren, Ziele erreichen, aktiv werden.

Setzen Sie Prioritäten und gehen Sie den ersten Schritt  zur langfristigen Zielerreichung.

  1. Der Dietrich für die Probleme-Schlösser

 

Wir alle haben das ein oder andere Problem. Mit unserem „Dietrich“ zeigen wir Ihnen eine Übung, um Ihre Motivation und den passenden Lösungsweg klar zu erkennen.

  1. Die Seelen-Garderobe (mentale Ordnung)

 

Als Basis für eine erfüllte, reiche und bunte Vorstellungswelt schaffen wir Ordnung für Ihre Flexibilität und Veränderung.

Hier gilt: Nicht entweder oder, sondern sowohl als auch.

Anonymous: „Wenn Ordnung das halbe Leben ist, dann ist Chaos das ganze!“

Konfuzius: „Wer sein eigenes Leben in Ordnung zu bringen vermag, der wird auch im öffentlichen Leben keine Schwierigkeiten haben. Wer aber nicht einmal sein eigenes Leben in Ordnung bringen kann - wie könnte der andere zur Ordnung rufen?

 

  1. Der Zufriedenheitsschalter (mentale Mobilisierung)

Einige Menschen laufen durchs Leben mit einem Lächeln im Gesicht. Sie auch? Legen Sie den richtigen Schalter auf der Laufbahn Ihres Lebens zur Identifizierung mit Ihrem Arbeits- und Privatumfeld um.

 

  1. Das Stress-Schutzschild
     

Weniger Stress am Arbeitsplatz, in der Familie oder in der Freizeit? Wer wünscht sich das nicht? Doch das Grundübel ist nicht der Stress an sich, sondern das Gefühl, die Herausforderungen und Aufgaben des Alltags (=Stressoren) nicht bewältigen zu können. Wie können Sie sich davor schützen? Wir sagen es Ihnen.

 

10. Der Seelen Akku

 

Wir alle müssen dauerhaft Arbeit, Familie und Ziele in Balance bringen. Mit einem gefüllten „Seelen Akku“ ist das kein Problem!

Ein Akku hat einen Körper und einen Inhalt - Sie auch!

Bringen Sie Ihren Körper in Form und Ihren Geist ins Gleichgewicht und Sie erhalten den leistungsfähigsten „Seelen Akku“ des Universums.

 

11.  Das Prioritätsbarometer


Schluss mit Ausreden. Nur wer weiß, wohin er will und warum er dort hin will, wird auch ankommen. Was ist wichtig? Was ist dringend? Lernen Sie für Ihr Leben neue Prioritäten zu setzen.
 

12. Energiestau Ade


Stressbewältigung kann so einfach sein. Die angestaute Energie im Körper muss raus. Lernen Sie einfache und effektive Strategien kennen.
 

13. Gehen statt rennen


Weniger ist mehr! Wer es eilig hat, der gehe langsam! – Viel hilft nicht viel – Laufen ohne zu schnaufen! – Wer lernt langsamer zu werden, wird schneller! .... Wie das geht? Wir zeigen es Ihnen.
 

14. Die Treppenfaszination


-      stufenweise zum Erfolg

-      stufenweise Ziele erreichen

-      stufenweise den inneren Schweinehund besiegen

-      stufenweise heraus aus dem Teufelskreis hinein in die Glücksspirale


 

15. Der Fettverbrennungstrick
 

Überflüssige Pfunde loszuwerden ist für die meisten Menschen das Einstiegsmotiv für mehr Bewegung in ihrem Leben; doch die wenigsten haben dauerhaft Erfolg. Wir haben die Antwort darauf, wie Sie es dauerhaft schaffen können. 


16. Das Müde- oder Wach- Essen
 

Essen ist oft „fremdgesteuert“, ohne, dass wir es merken. Oft sind Auslöser wie Frust, Stress oder Ärger. Häufig greifen wir auch nach Süßigkeiten, um uns zu belohnen: „man gönnt sich ja sonst nichts.“ Dadurch nehmen wir uns Leistungsfähigkeit, leiden unter Konzentrationsmangel uvm. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich wach-essen können.
 

17. Stressfrei Essen- das schnelle „Slow Food“
 

Kennen Sie diesen Satz: „Ich habe keine Zeit zur Vorbereitung von gesunden Mahlzeiten und zum Essen in Ruhe.“? Wir zeigen Ihnen einfachste Rezepte und wie Sie sich in kürzester Zeit mit einem minimalen Aufwand leckere Mahlzeiten zubereiten können.

 
18. Das 100g – Fitnesscenter
Nicht umsonst nennt man das Theraband das „kleinste Fitness-Studio der Welt“. Wir sind sicher, dass Sie in diesem Seminar Muskeln spüren werden, von denen Sie gar nicht wussten, dass Sie dort welche haben.
 

19. Der „TUN“-Plan
 

Das Erfolgsrezept zur dauerhaften und nachhaltigen Umsetzung. Sie wollen mehr wissen?

 

Wir sagen es Ihnen. Bei Ihrem blue plan Seminar.

Jürgen Seckler
Graham P. Rogers
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Graham Rogers